NUTZER ANLEGEN/REGISTRIEREN

 

Enantiopus and Cyprichromis - few impressions ...
Cyphotilapia and Lamprologini - few impressions ..

click to sign-in and read the script

Lesen Sie das Skript : "Cichlidenaquarium Ostafrika"


Sie müssen sich dazu erst registrieren lassen.


 

Real Blue Zaire "Moba" Juveniles

 

 




... find more short videos on youtube:


enantiopus and cyprichromis

neolamprologus savoryi; wild caught

night impressions of a big tanganjika tank

__________


SUCHE/LOOKING FOR:


( please contact via Email above, besides )

 

  • sp. crassus var. (brichardi "black" blue eyes)
  • brichardi "samazi" (dark grey orange/yellow tip)
  • chitamwebwai ( may be variant of crassus )

 

UTSCHE CICLDEN-GESLLSCHAFT E.V.

 

 .... nur 2 km entfernt von der Auffahrt "Ilsfeld" an der Autobahn A81 zwischen HN und LB, S gelegen ...

DCG

DEUTSCHE CICHLIDEN-GESELLCHAFT E.V.

DEUTSCHE CICHLIDEN-GESELLSCHAFT E.V.



Neol. brichardi "m`toto"

DEUTSCHE CICHLIDEN-GESELLSCHAFT E.V.

Die Fachleute für Buntbarsche  // D 712140

Persönlich ca. 40 Jahre Erfahrung in der Cichlidenaufzucht und -pflege

Gesunde Tiere aus nachhaltiger Pflege

Ich beziehe meine (Eltern-)Tiere ausschließlich von den besten Importeuren und wenigen Top-Spezialisten Deutschlands, ganz zumeist als Wildfänge

__________________________________________________________________

Finden Sie unter plz 71717 und 74223 immer meine aktuellsten Angebote:

....   www.quoka.de und www.deine-tierwelt.de  ...  


... aktuell suchen dort z.B. folgende F1- Jungtiere, -Halbwüchsige und -Erwachsene ein neues Zuhause: Anfrage: E-Mail: tanganjikacolours@t-online.de


Colony of Real BLue Zaires ...

Ca. 50 junge semiadulte Blue Zaire Frontosa "moba"

Ca. 40 Enantiopus sp. "kilesa" blue

Ca. 50 Otopharynx lithobates "zimbabwe rocks" und "black orange dorsal"

...

und-viele-andere-mehr ... auch hier unter Abgabe/Preise

_____________________________

Informationen zur Aquarienhaltung und Vermehrung sowie zur Abgabe von Buntbarschen zu tiergerechteren Preisen    

 

       Steckbriefe       Haltung       Nachzuchten         Anfrage       Versand_____

 


Herzlich Willkommen, Servus, Grüezi und Hallo  ...


auf meinen privaten Seiten über die Hobbyhaltung endemischer Cichliden des Tanganjikasees; des hinsichtlich Volumen und Tiefe zweitgrößten Sees der Welt - nach dem Baikal sowie des drittgrößten afrikanischen Sees ... des Malawisees.    

 

Neol. marunguensis

Hier erhalten Sie Fische aus Hobby-, Zufalls- und Gelegenheitsvermehrung sowie Infos zur Haltung ostafrikanischer Cichliden, vor allem aus dem Tanganjikasee. Alle hier abgebildeten und beschriebenen Fische der beiden großen afrikanischen Grabenseen befinden/befanden sich im Bestand der kleinen, maximal 6000l fassenden, Anlage. Meist sind aber nur ca. 3000l-4000l im Einsatz. Viele Tiere werden, zum Teil auch als Erwachsene und in Gruppen, in hoher Qualität ( Futter, Wasser, Generation, Aufbereitung ), meist als F1, abgegeben. Ich muss betonen, dass es sich dabei um reine "Liebhaberei", ohne Gewinnerzielungsabsicht nach dem EstG, handelt. Überprüft durch den zuständigen Amtsveterinär.

Neol. sp. "daffodil" "kantalamba"

semiadult pulcher "kantalamba" "daffodil"


Es geht mir dabei keinesfalls um Zucht im Sinne von gezielter Veränderung.


Meine Ziele sind viel mehr zusammenzufassen unter dem Begriff der "Artenreinheit und Erhaltung".


Konkret: Erhaltung ...

1. der natürlichen Größen

2. der natürlichen Körperformen

3. der natürlichen Färbungen und Zeichnungen

4. der natürlichen Ausprägungen, Merkmale von Standortvarianten 

5. der Gattungen-, Arten- und Unterarten

6. der natürlichen Verhaltensweisen ...


Obwohl, auch nach neueren Erkenntnissen (2018) u.a. der Forschung der Universität Konstanz, natürliche Hybridisierung "der" Motor der Artenexplosion aller Cichliden in den geologisch gesehen jungen ostafrikanischen Grabenseen zu sein scheint, lehne ich diese reale Gefahr (für Einige aber kommerzielle Option, Alleinstellungsmerkmal) unter Aquarienverhältnissen und im Hobbymarkt grundsätzlich ab.
Ob eine Hybridisierung im See zu einer stabilien und gesunden Art führt hängt nämlich vom Grad der besonderen (verbesserten) Eignung natürlicher und lebensraumbezogener neu enstandener genetischer Merkmale für die Revierbildung, die Fortpflanzung und den Nahrungserwerb sowie für die Körpersprache (bspw.  neu entstehende Körperfarben)  der entstandenen Hybriden sowie von ihrer Ortstreue ab. Es findet also eine natürliche Selektion und Anpassungsoptimierung statt, welche im Aquarium nicht erreichbar scheint. Einen weiteren Faktor der Artenbildung stellt auch die oft kleinparzellige Unterteilung der Lebensräume und ihre scharfen Abgrenzungen untereinander dar. Die Dichte der dort bereits vorhandenen Cichlidenspezies und ihre schiere Individuenmenge an einem solchen, vergleichsweise winzigen, abgeschlossenen Ort in den einzelnen Habitaten scheinen die Entwicklung durch den hier entstehenden imensen Revier-, Selektions- und (Futter-) Konkurrenzdruck noch zu beschleunigen. Diese Fakoren treiben die Evolution der Cichliden dort noch weiter an.

Unsere herabgesetzten Bedingungen in den Aquarien sind dafür allerdings gänzlich ungeeignet. Die Ergebnisse der Hybridisierung dort, ob gewollt oder ungewollt, sind äußerst fraglich und die betroffenen Tiere sind sehr oft auch in ihrer Lebenskraft beeinträchtigt beziehungsweise in Form und Farbe sehr "unschön" anzuschauen.

Folgende Seiten geben Ihnen einen guten Eindruck davon, "wie" die Tiere bei mir leben. Einige eher literaturartige Bereiche mit ihren vielfältigen, informativen und bunten Darlegungen sind für Sie allerdings erst nach Ihrer Registrierung (49 Registrierungen allein in den ersten 10 Stunden am 18.10.2019) einsehbar. Dies betrifft das buchartige Werk "Cichlidenaquarium Ostafrika". Die Nutzung dessen bleibt aber für Sie weiter völlig kostenlos! Es lohnt sich ganz sicher ... für Anfänger und Fortgeschrittene. 


Ich bedanke mich bei all jenen, welche Tiere von mir übernommen haben oder dies noch tun möchten ganz herzlich


Die Datenschutzhinweise finden Sie ganz unten ...

 

Sie möchten gerne KONTAKT ?       ( Lesen Sie bitte die Hinweise zur Kontaktaufnahme

 

Kontakt- und Abhol-Hinweise für einen höflichen und respektvollen Umgang miteinander:

 

  • Floskelhafte Anfragen, bspw. ohne weitere persönliche Angaben, ohne Anrede und Namen, sowie einzig auf Markt-Preisabfragen oder nur mit der Absicht auf einen Besichtigungsbesuch zum "anschauen" ausgerichtet, werden entweder gar nicht, oder für Sie nicht befriedigend oder zunächst rückfragend, beantwortet. Weder jene hier eingehende noch jene über meine Kleinanzeigen eingehende werde ich da anders behandeln.
  • Versteckte Abfragen von Vermehrern, bspw. unter anonymen Bezeichnungen und gezielt gestellt, um sich durch Information eigene Vorteile zu verschaffen, erkenne ich sofort und reagiere entsprechend.
  • Nur zu tiergerechteren und rein aufwandsorientierteren Preisen gebe ich eigene Qualitäts-Fische ab. Es sind keine Gewinne kalkuliert. Das eingenommene Geld fließt ausschliesslich in die extrem hohen Pflege-Bedarfe - bspw. an Futter, Energie und Wasser, Gerätschaften etc. - ein. 

  • Nicht jeder Anfrager hinterlässt den Eindruck, dass er mit den Tieren schon umgehen kann. In diesen Fällen lehne ich die Abgabe ab und biete, nur bei entsprechendem Eindruck und Ernsthaftigkeit, zunächst Beratung an.

  • Schon aus Tierschutzgründen werde ich keine Tiere zu "Schrottpreisen" abgeben.  Wirklich voll ausgewachsene Tiere unter 20€ gibt es normaleweise nicht! Jungtiere und Halbwüchsige schon.

  • Nur an sehr erfahrene Aquarianer gebe ich noch sehr kleine Tiere von ca. 1-3 cm Länge ab.

  • Abhol- und Versandtermine nur nach telefonischer Absprache oder Email mit mindestens 24h Vorlauf.  Abholung jederzeit bevorzugt! Versand erfolgt erst ab einer gewissen Größenordnung ( vgl. Seite "Richtlinien" ) normalerweise montags. Nur ausnahmsweise auch mal donnerstags.

  • Reine Besichtigungs- oder Vorabberatungstermine, lange Aussuch- und Fangaktionen vor Ort kann ich, schon aus Rücksicht auf meine Familie, wegen des Standortes der Anlage bzw. wegen der Einrichtungsart der Becken und aus Platzgründen, gar nicht anbieten.

  • Ich habe als Privatmensch keine explizite Verkaufsanlage mit "nackten" Becken wie in Zoogeschäften oder bei gewerblichen Züchtern üblich. Die Vorbereitung ist deshalb langwierig. D.h. nämlich voll eingerichtete Becken teils komplett auszuräumen, zu leeren, Tiere zu fangen,  und in Eimern auskoten zu lassen, Transportwasser, teils mit Zusätzen vorzubereiten, Geschlecht zu sichten, ... etc.  Das kann mit unter Stunden dauern. Wir müssen uns also vorher einig sein!

  • Natürlich zwingt Sie niemand die so vorbereiteten Tiere bei Ansicht hier auch zu nehmen.
  • Zu guter Letzt die herzliche Bitte zu persönlichen Besuchen die Anzahl der Begleitpersonen und/oder Hunde ebenso anzumelden. V.a. bei Kindern immer bzw. bei mehr als einer Begleitperson und Hunden wäre mir das sehr wichtig.


                                                                       ... ich zähle auf Ihr Verständis!

 

 

Enantiopus sp. kilesa adult males

 

Guido Stoldt

tanganjikacolours@t-online.de

 

+49-(0)7062-679889 

71717 Beilstein / Nord-Württemberg

Germany

 

 

 wildcaught female Cyph. gibberosa "moba"
Enantiopus sp. "kilesa"

 

 

Neol. brichardi "bemba"