unique cichlids of lake tanganyika Einzigartige Tanganyika-Cichliden

tanganyikacichliden.de

Liste öfters verfügbarer Cichliden, Preisgestaltung, Zahlung 

 Steckbriefe        Haltung           Nachzuchten       Anfrage       Versand

 


Abgabetiere Tanganjikasee, Malawisee, AUG 2020-OKT 2021: aktuell aber nur in quoka, ebay-kleinanzeigen!

Infolist
somestimes on stock
Abgabetiere Stand DEC20-MAR21.pdf (67.74KB)
Infolist
somestimes on stock
Abgabetiere Stand DEC20-MAR21.pdf (67.74KB)

 

.... lesen Sie unten bitte zunächst die Qualitäts- und Preisprinzipien, bevor! Sie anfragen ...


Prinzipien der Aufzucht:


  • Nachzucht überwiegend mit Elterntieren von Wildfängen, mit wenigen Wildfangnachzuchten
  • Nachzucht mit Tieren nur aus bekannten Ursprungsgebieten im See 
  •  Möglichst blutsfremde, nicht verwandte Tiere, v.a. bei F1-Tieren
  •  Auslese  typenreiner Vertreter ihrer Art
  •  8-10 Mal am Tag Fütterung der Kleinsten
  •  Höchste Futterqualität, hier keine Futterpreiskompromisse
  •  50%-100% Wasserwechsel pro Woche bei den Kleinsten
  •  Nitratharz


Preisüberlegungen:  

 

Preise nur auf Anfrage. Bei Ihrer Anfrage sollten Sie möglichst viel Information über Ihre Wünsche und Vorstellungen angeben, sonst kann kein konkreter Preis gemacht werden!  Denn Preise sind natürlich nicht immer gleich sondern grundsätzlich immer auch mengenabhängig, größenabhängig, seltenheitsabhängig, generationsabhängig, seeabhängig, geschlechtsabhängig und altersabhängig


So beginnt das Preisgefüge bei rund 4€ für Jungtiere der Größe bis ca. 3cm des Malawisees bis hin zu höheren bis hohen Preisen für seltene und aufwendigere Arten des Tanganyikasees. Erwachsene Tiere kosten natürlich ein Vielfaches von Jungtieren.


Leider sind dazu erfahrungsgemäß aber noch folgende erläuternde Worte nötig ....


Wer also erwartet, dass er/sie einen aufwändig aufgezogenen und ausgewachsenen, gängigen Malawiseecichliden unter 15€ oder ein F1-12cm-Cyp.gibberosa "Blue-Zaire- Moba"-Weibchen aus dem Tanganyikasee unter 80€ von mir erhält, braucht "bitte-bitte" gar nicht erst anzufragen. Bei diesen Tieren stehen die Preise für die Kleinsten (3-5cm) anno 2020/-21 bei Minimum 18€ -25€.

80€ sind da eher ein Minimum, und das auch nur bei einem Verhältnis, Ratio von 1 zu 1 und bei rund 10 Tieren. 

 

Die Erwartung, geringere Preise ( Anfrage-Motto: "Was ist Ihr Letzter Preis" ... ) sehr sehr vieler Interessenten, im Vergleich zu Käufen bei professionellen Händlern, zu erhalten, ist absurd, unlogisch und für sie selbst sogar am Ende kontraproduktiv. Warum? Aus zwei Gründen. Zum einen allein schon wegen der fehlenden Massendegressionseffekte bei den Aufzucht- und Haltungskosten. Der Fixkostenanteil der Stückkosten ist bei Privaten Haltern eben enorm hoch ... (für die Ökonomen unter den Aquarianern!) Diese Situation vor Augen arbeiten seriöse Private ausschließlich kostensenkend aber niemals -deckend oder gar gewinnorientiert ... das funktionierte gar nicht. Dazu wären aus besagten Gründen heraus eben schon 100-derte Becken nötig. Dies kennt man als Massenproduktionsgesetz oder auch "economies of scale".


Zum anderen haben Tiere leider keinen ihnen selbst zustehenden Wert nur um ihrer selbst Willen. Sie gelten als Sachen und werden im deutschen Recht auch als Sachen bezeichnet.  Das Tierschutzgesetz ist kein Grundgesetz für Tiere!

Sachen dienen Menschen, befriedigen ihre Bedürfnisse. Der Wert ist ergo nur künstlich, abhängig vom Ermessen des Menschen. Vermehrer haben deshalb die Pflicht ihren Tieren bei Abgabe einen Wert mit auf den Weg zu geben. Dieser Wert kann "nur" durch einen Preis ausgedrückt werden. Je höher dieser sein wird, desto mehr Achtung wird der Käufer gegenüber seiner "Sache" künftig haben. Darum geht es! Dies hilft dem Tier und verschafft ihm eine Mindestsicherheit, auch wenn es nicht um seiner selbst Willen passiert.


Erlauben Sie einen Vergleich, der aus meiner Sicht nicht hinkt: Man begibt sich ja auch nicht an die tschechische Grenze oder ins Zoogeschäft nach Polen um billige Hundewelpen von fragwürdigen Massenhändlern zu erstehen sondern honoriert die Expertise organisierter, offizieller und erfahrener Züchter sowie deren Bemühungen bei der Aufzucht jedes einzelnen Tieres. Und zwar um im Resultat selbst dann gesunde und glückliche sowie sozialisierte Welpen zu erhalten die einem eben keine weiteren Folgekosten wegen schlechter Massen-Aufzucht etc. verursachen. Allein eine höhere Akzeptanz der höheren Züchterpreise in Deutschland verspricht Ihnen gesündere Tiere!


Warum sollte das bei Zierfischen, die zudem eine mit Hunden vergleichbare Lebenserwartung haben können und genauso liebevoll und sehr sorgfältig aufgezogen werden, denn anders sein?


Schon aus diesen beiden Gründen ist ein angemessener Preis wichtig, weiter auch deshalb, weil Sie persönlich sonst über kurz oder lang keinen einzigen Menschen mehr finden könnten, der Ihnen, in Ihrer Umgebung, bereitwillig noch artgerechte und gesunde, gut ernährte Tiere anbieten würde. Klar, oder? Die Branche befindet sich zudem in einem Konzentrationsprozess. Es gibt in einigen Jahren nur noch wenige große Experten-Händler in Deutschland, welche ausreichend gesunde und artreine Tiere anbieten werden. Breit aufgestellte Händler, Zoogeschäfte haben dann gegen diese Spezialisten keine Chance mehr!    


Verfügbarkeit: 


Aktuellste Anzeigen immer und grundsätzlich nur unter:

( Sucheingabe in Suchmaschinen: Postleitzahl 71717 + Malawi, Tanganjika ) 


www.quoka.de

www.deine-tierwelt.de

www.markt.de

www.kalaydo.de

www.anibis.ch

www.ebay-kleinanzeigen.de


Aktualität:


Hier auf dieser Seite wird "nur" von Zeit zu Zeit angepasst. Bitte nachfragen! Oft sind auch Arten vorhanden, die "noch" nicht aufgelistet sind oder es sind Tiere auf den Listen, welche aber nicht mehr im Bestand sind! Auch können die Größen variieren!


Deshalb gilt: Nachfragen! ...



Zahlung:


Sie haben schon paypal ?


klick auf:              Paypal-me


Sollten Sie noch keinen paypal-account eröffnet haben, so können Sie das hier tun !


klick auf:             Paypal-Eröffnung


(... bitte hier nur die kostenlose Zahlungs-Variante: "an Freunde und Familie" auswählen.)


... oder klassische Überweisung. Kontodaten erfragen, bitte.